Kōng: Uraufführung mit leuchtenden Trommeln, Orgelpfeifen und Videos

0
121
Symbolbild (Pixabay, Lenalensen)
Facebookrss

Yiran Zhao hat fertig!

Kōng“ heißt die Komposition. Die Uraufführung von Unnas Stadtkomponistin Yiran Zhao können Musik-Fans am Samstag, dem 10. März, um 20:00 Uhr, im Säulenkeller der Lichtkunst erleben.

Stadtkomponistin Yiran Zhao (Copyright: Lukas Jakob Löcker)

Im Auftrag der Sybil-Westendorp-Stiftung hatte die in China geborene Künstlerin im Bure-Haus an dem besonderen Stück gearbeitet.

Das Stück ist für Flöte, Klarinette, Horn, Posaune, Schlagwerk, Violine, Cello, Kontrabass und Video. Die große Trommel wird zudem mit Licht bestückt. Der Einsatz von Licht und Video ist typisch für Yiran Zhaos Musik. Deshalb hat das Ensemble Musikfabrik auch weitere Stücke ausgesucht, in denen Bilder und Licht zur Musik gehören.

Zwei Werke der Komponistin Carola Bauckholt, einer der herausragenden deutschen Gegenwartskomponistinnen und eine der Juroren für „Stadtkomponistin in Unna„, stehen ebenfalls auf dem Programm.

Neben der Uraufführung „Kōng“ von Yiran Zhao wird ein weiteres Stück der Stadtkomponistin zu erleben sein. Drei Zuschauer können darin sogar mitwirken, wenn sie mögen. Denn „Observables“ ist für drei Performer, drei Besucher und Licht komponiert.

Bürgermeister Werner Kolter, der zugleich Stiftungsratsvorsitzender ist, wird das Konzert eröffnen.

Karten gibt es im Vorverkauf für 10,00 Euro, an der Abendkasse für 12,00 Euro. Erhältlich sind sie im i-Punkt Unna (02303 – 103-777, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de).

Facebookrss