Ersthelfer dringen nicht durch – Bergkamenerin stirbt nach Wohnungsbrand

0
461
Symbolbild Feuer. (Foto: Rundblick)
Facebookrss
Ein tragisches Ende hat am Dienstagabend ein Wohnungsbrand in Bergkamen-Overberge genommen. Eine Frau starb.
Das Feuer brach gegen 19.15 Uhr in einem Wohnhaus an der Landwehrstraße aus. Nach bisherigen Informationen wurde zunächst ein Nachbar auf einen schrill piependen Rauchmelder aufmerksam.
Er versuchte noch, die 69-Jährige aus der brennenden Wohnung zu retten – zusammen mit einem  Feuerwehrmann, der noch ohne Schutzkleidung als Erster am Einsatzort eintraf. Doch durch das völlig verqualmte Treppenhaus war für die couragierten beiden Männer bereits kein Durchkommen mehr.
Ein Feuerwehrtrupp unter Atemschutz drang kurz danach in die verrauchte Wohnung vor, doch es war leider bereits zu spät. Die 69 Jährige überlebte den Abend nicht.
Zumindest einer der beiden Ersthelfer wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
Die Brandursache ist noch unklar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf deutlich 5stellig.
Facebookrss