17-Jähriger torkelt mit 0,0 Promille durch Hauptbahnhof

0
883
Der Dortmunder Hauptbahnhof (Archivbild Rundblick)
Facebookrss

Betrunken war er gar nicht.

Er torkelte und taumelte, drohte immer wieder, zu stürzen und war kaum noch in der Lage, geradeaus zulaufen.

Die Bundespolizei nahm am Montagnachmittag (12. März) einen 17-Jährigen aus Neuwied (Rheinland-Pfalz) in Gewahrsam, der durch den Dortmunder Hauptbahnhof torkelte.

Doch sein Atemalkoholtest ergab 0,0 Promille. Bei der Durchsuchung seiner Sachen fanden die Bundespolizisten dann des Rätsels Lösung: Die seit 2010 illegale Droge “Spice. Der 17–Jährige gab den Konsum zu und kam in eine Dortmunder Klinik.

Gegen den wegen Diebstahls und Körperverletzung bereits polizeibekannten Jugendlichen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein, berichtet der Pressesprecher der Bundespolizei, Volker Stall.

Facebookrss