Der Weg des unbelehrbaren Diebes: Polizeiwache – Taxi – Polizeiwache

0
166
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Hebt das Wort „beratungsresistent“ auf ein neues Level…

Er kam geradewegs von einer Schlägerei auf die Polizeiwache Nord in Dortmund und verließ diese gegen 03:10 Uhr am Samstagmorgen (10. März). Um nach Hause zu kommen, stieg der 31-Jährige in ein Taxi, bezahlte den Fahrer – und klaute diesem die Geldbörse.

Da der Taxifahrer den Fahrgast sehr genau bei der Polizei beschreiben konnte, erinnerten sich die Beamten an den Mann und fuhren zur Wohnung des polizeibekannten Mannes.

„Da die Räumlichkeiten über und über mit Müll vollgestopft war, konnten die Beamten die gestohlene Geldbörse zunächst nicht finden“, berichtet die Dortmunder Polizei. „Ein Zeuge sah den Tatverdächtigen jedoch kurz zuvor mit einem Gegenstand in der Hand, der an eine Geldbörse erinnerte.“

Der 31-Jährige musste erneut mit auf die Wache und kam ins Gewahrsam. Aufgrund fehlender Haftgründe musste er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden.

Facebookrss