Mann schießt vor Eisdiele in die Luft – Polizei sucht Zeugen

0
490
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Der Grund des Streits: Nichtig.

So beschreibt es jedenfalls die Polizei Soest. Gegen 14:30 Uhr kam es am Sonntag (11. März) zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 33-Jährigen Soester und einem Unbekannten.

Vor einer Eisdiele am Brüdertor waren die Männer in Streit geraten, in dessen Verlauf der Unbekannte eine Waffe zog und damit in die Luft schoss. Es soll sich dabei um eine Schreckschusspistole gehandelt haben.

„Dem Geschädigten flog durch die Druckwelle die Kappe vom Kopf und er hatte Schmerzen am Ohr“, schreibt die Pressestelle der Polizei. Der Täter ging danach, in Begleitung einer Frau, in Richtung Bahnhof.

Der Mann soll etwa 32 Jahre alt sein und 1,80 Meter groß. Er trug einen Vollbart und hatte gelockte, zottelige Haare. Er war mit Jeanshose und Jeansjacke bekleidet. Auf Grund des äußeren Erscheinungsbildes könnte er nach Angaben des Geschädigten aus der Drogenszene stammen, schreibt die Polizei Soest.

Die Frau war etwa Mitte 20 und 1,60 Meter groß. Sie hatte lockige Haare, und trug eine Brille und einen schwarzen Mantel.

Die Polizei Soest sucht Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können. Sie ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Hinweise bitte an 02921 – 91000.

Facebookrss