Zwei Exhibitionisten belästigen 10 Mädchen und junge Frauen

0
575
Symbolbild (Archiv RBU)
Facebookrss

Allzu zeigefreudig waren diese beiden Männer. Ein abstoßendes Erlebnis hatten morgens fünf Schülerinnen in Hamm – und nachmittags fünf junge Frauen in Lippstadt.

Die jungen Mädchen zwischen 12 und 14 Jahren standen am Denstagmorgen (13. März) an der Bushaltestelle an der Kamener Straße in Hamm, als sie gegen 07:10 Uhr einen Exhibitionisten entdeckten. Der Unbekannte onanierte ungeniert.

Er soll „jünger“ sein und eine schwarze Hose sowie eine schwarze Jacke getragen haben, so die leider sehr dürftige Beschreibung. Er soll sich bereits öfter in Tatortnähe aufgehalten haben, so die Polizei Hamm.

Die Kinder wurden nach dem Vorfall an ihre Eltern übergeben. Hinweise auf den freizügigen Unbekannten nimmt die Polizei Hamm unter 02381 – 916-0 entgegen.

Am Spätnachmittag desselben Tages trieb sich ein weiterer Exhi in Lippstadt herum. Fünf Frauen im Alter von 22 bis 29 Jahren waren seine Zielobjekte. Sie gingen vom Finanzamt zu einer IHK-Schulung in einem Hotel am Lippertor. Da bemerkten sie den Mann, der „Hallo“ rief und dabei sein Geschlechtsteil zeigte.

Die Frauen gingen weiter und informierten die Polizei. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, etwa 40 bis 50 Jahre alt und 175 Zentimeter groß. Er war mit einer längeren, blauen Jacke und einer blauen Kappe bekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf diesen Mann geben können. Telefon: 02941-91000.

Facebookrss