Rundback am Sonntag – saftiges Bananenbrot

0
165
Bananenbrot aus überreifen Bananen - mmmmmh!
Facebookrss

Bananen-Upcycling!

Der eine mag die Bananen nur, wenn sie noch leicht grün sind, der andere mag sie am liebsten gelb – oder gar schon braun und matschig? Wer die süße, braune Banane nicht so gerne isst, muss sie nicht wegwerfen – sie sind klar noch zu gut für die Tonne!

Wir haben beim Rundback ein tolles Rezept für ein saftiges, nicht zu süßes Bananenbrot für euch. Quasi Lebensmittel-Upcycling!

Was ihr braucht

80 g Margarine
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker (oder 1 TL Vanillepulver)
400 g Mehl
2 TL Backpulver
120 ml Milch
3 sehr reife Bananen*

Wie es geht

Backofen auf 150 Grad vorheizen (Umluft).

Zucker und Margarine schmelzen. Vanille und Mehl hinzugeben, dann das Backpulver einrühren. Milch und hinzugeben. Die Bananen pürieren und untermischen. In eine gefettete Kastenform geben und ca. 50 bis 60 Minuten bei 150 Grad backen.

*Zwei sehr reife Bananen reichen auch, angeblich kann man bis zu acht Stück nehmen. Mit fünf haben wir es schon probiert – war lecker!

Das Bananenbrot schmeckt pur, mit Puderzucker bestäubt, mit Nutella oder Frischkäse. Wenn es nicht mehr ganz so frisch ist, könnt ihr auf dem Toaster etwas anrösten oder eine Scheibe in den Kontaktgrill stecken.

Facebookrss