Feuer in zwei aufeinanderfolgenden Nächten: Autos brennen in Lünen

0
211
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Zwei Nächte, zwei Feuerwehreinsätze.

Am frühen Morgen brannten Autos in Lünen – gegen 04:00 Uhr rückte die Feuerwehr in die Straße An der Kohlenbahn aus, berichtet der Lokalradiosender Antenne Unna. Zu Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben, die Polizei vermutet Brandstiftung.

Bereits in der Nacht zuvor, auf den 25. März (Sonntag), hatte es im Lünener Stadtteil Alstedde gebrannt. In einem Mehrfamilienhaus war ein Feuer im Keller ausgebrochen, Rauchmelder hatten die Bewohner geweckt. Das Haus war voller Rauch, als die Feuerwehr eintraf, die Bewohner standen an den Fenstern.

Fünf Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht werden, berichtet die Feuerwehr Lünen auf ihrer Facebookseite.

Das Haus ist demnach momentan nicht bewohnbar.

Facebookrss