Mit Gottes Segen auf dem Bike – trotz gesperrten Kirchplatzes

1
552
Im vorigen Jahr war der Kirchplatz rappelvoll mit Bikern und ihren Maschinen. In diesem Jahr soll der Parkplatz am Hellweg-Center rappelvoll werden. (Fotos: Archiv RBU)
Facebookrss

Mit Gottes Segen auf den Bock! Und klar, auch in diesem Jahr, obwohl die angestammte Örtlichkeit gesperrt ist.

Nach guter Tradition beginnen zahlreiche Motorradfahrer auch die diesjährige Saison mit einem Gottesdienst. Der „Biker-Godi“ kann diesmal aufgrund der Sturmschäden an der Ev. Stadtkirche nicht auf dem Kirchplatz abgehalten werden; dieser ist bekanntlich noch viele Monate gesperrt.

Deswegen sammeln sich die Zweiradfreunde am Sonntag nach Ostern, 8. April, um 11 Uhr gleich auf der gegenüberliegenden Straßenseite, auf dem Parkplatz von REWE Dürre am Hellweg-Center (Ostring 11-15).

Musikalisch wird der „Biker-Godi“ dort begleitet von der Band „Kreisverkehr“ und geleitet von Pfarrer Dirk Heckmann. „Im Anschluss an den Gottesdienst wird zum Bikerfrühstück eingeladen“, teilt Kirchenkreissprecher Dietrich Schneider mit.

FOTOGALERIE vom Biker-Gottesdienst 2017 (alle Bilder aus dem Rundblick-Archiv)

Facebookrss

1 KOMMENTAR