Viel Polizei am Gründonnerstag in Unna – 3 Kundgebungen, 300 gemeldete Teilnehmer

1
849
Polizeiaufgebot am 22. April 2016 bei der AfD-Kundgebung in der Unnaer Innenstadt. Auch am Gründonnerstag wird wieder viel Polizei in der City zu sichten sein. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Die Kundgebung des Kreisverbands „Die Rechte“ am Gründonnerstag (29. 3.) auf dem Alten Markt in Unna werden zwei weitere Kundgebungen flankieren. Rund 300 Teilnehmer sind der Kreispolizeibehörde insgesamt gemeldet.

Wie uns Polizeisprecherin Vera Howanietz heute (Mittwoch) bestätigte, haben alle erforderlichen Kooperationsgespräche am Montag stattgefunden. „Es waren drei an der Zahl.“

Der Veranstalter der Rechten-Kundgebung unter dem Motto „Europa erwache“ (19 bis 20 Uhr, Bericht HIER) hat laut Howanietz 40 erwartete Teilnehmer angemeldet.

Der Runde Tisch gegen Gewalt und Rassismus erwartet für seine Gegenveranstaltung „Unna bleibt weltoffen“ (Bericht HIER) ab 17 Uhr 100 Teilnehmer.

Die dritte Kundgebung hat Die Linke angemeldet, mit 150 erwarteten Teilnehmern.

„Alle Anmelder wurden auf ihre Rechte und Pflichten in Rahmen der Versammlung hingewiesen“, schließt die Polizeisprecherin.

Polizei und Ordnungskräfte werden, ähnlich wie bei der AfD-Kundgebung im April 2016 in der City (Fotos oben und unten), mit starken Kräften für Sicherheit und Ordnung sorgen. (Archivbilder RBU)

Facebookrss

1 KOMMENTAR