Dilara sucht Helden! Dringend Stammzellspender gesucht

1
432
Facebookrss

Sie ist gerade mal 10 Jahre alt und kämpft bereits ums Überleben.

Die 10-jährige Dilara aus Lippstadt leidet an einer schweren Autoimmunkrankheit. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance.

Um dem lebensfrohen Mädchen zu helfen, haben Familie und Freunde für diesen Sonntag (15. 4.) eine Registrierungsaktion organisiert. „Jeder, der mitmacht, könnte ein Lebensretter sein! Bist du dabei?“, fragen Dilaras Angehörige drängend.

Unterstützt wird die Spendenorganisation von der DKMS (ehemal Deutsche Knochenmarkspendedatei). Die gemeinnützige GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Tübingen, das sich hauptsächlich darum kümmert, mit Knochenmarkspenden  die Heilungschancen von Leukämiekranken zu verbessern (bzw. Menschen, die an anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des blutbildenden Systems leiden).

„Die Diagnose hat Dilaras Leben völlig auf den Kopf gestellt“, heißt es in dem Spendeaufruf, „doch sie will kämpfen, um die Krankheit zu besiegen. Denn nach dem Sommer will sie unbedingt aufs Gymnasium gehen!“

Wer möglicherweise Dilaras Lebensretter werden will, merke sich den kommenden Sonntag vor: an diesem 15. April, 11 bis 16 Uhr, findet die Stammzellenspende in der Grundschule Martinschule in Lippstadt statt, Cappeler Stiftsallee 16, 59556 Lippstadt.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder zehnte Patient findet keinen Spender.

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR