Feuer in Flüchtlingsunterkunft

0
576
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Ein Brandmelder piepste laut.

Feueralarm am heutigen Morgen (16. 4.) in einer Kommunalen Unterbringungseinrichtung für Asylbewerber in Lippstadt. Um kurz nach 09:00 Uhr wurden die Bewohner von einem Brandmelder aufgeschreckt.

Das Feuer war im Zimmer einer 41-jährigen Bewohnerin ausgebrochen. Die Feuerwehr war schnell zur Stelle und löschte den Brand. Dazu wurde das Gebäude kurzfristig geräumt. 

Der Inventar- und Gebäudeschaden ist laut Kreispolizeibehörde Soest zum Glück geringfügig.  Ermittlungen ergaben, dass der Brand durch eine heruntergefallene Zigarettenkippe aus einem Aschenbecher ausgelöst worden war.

Die Bewohnerin des Zimmers blieb unverletzt. Alle Bewohner konnten nach den Löscharbeiten in das Gebäude zurückkehren.

Facebookrss