Betrogen an Ikeas SB-Kasse – 4 Teppiche für 8 Euro: Diebische Kundinnen verurteilt

0
803
Symbolteppiche. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Sie scannten falsche Preisschilder an der Selbstbedienungskasse von Ikea Kamen ein – und zahlten für 4 Teppiche ganze 8 Euro. Das wird jetzt teuer für die beiden Kundinnen.

Das Amtsgericht Kamen hat am heutigen Vormittag zwei Frauen wegen versuchten Diebstahls und Urkundenfälschung verurteilt.

Die Richter verhängten Bewährungsstrafen von 6 bzw. 8 Monaten, außerdem müssen die Frauen zusammen 2400 Euro bezahlen. Die Höhe des Strafmaßes begründet sich auch in der polizeilichen Vorbekanntheit der beiden Damen: Jede ist wegen Diebstahls bereits mehrfach vorbestraft.

Wenig glaubhaft erschien dem Amtsrichter die Beteuerung der beiden Angeklagten, sie hätten den falschen Preis beim Einscannen nicht bemerkt – konkret, sie wollen sich nichts dabei gedacht haben, pro Teppich nur 2 Euro zahlen zu müssen.

Für seine Urteilsfindung hatte das Gericht Mitarbeiter des Möbelhauses als Zeugen vernommen und ein Überwachungsvideo ausgewertet, berichtet der WDR.

Facebookrss