Haftbefehl – 39-Jährige fällt am Flughafen auf

0
369
Die Wache der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

60 Tage Haft oder Geldstrafe?

Am heutigen Mittwochmorgen (25. April) fiel eine 39-Jährige Bulgarin bei der Einreisekontrolle am Dortmunder Flughafen auf. Nachdem sie ihre Dokumente überprüft hatte, fanden die Beamten heraus, dass die aus Sofia kommende Frau mit einem Haftbefehl wegen Diebstahls gesucht wurde.

Sie hatte die Wahl: Eine Geldstrafe von 980 Euro zahlen oder 60 Tage Haft.

Die 39-Jährige entscheid sich für Ersteres. Nach kurzer Zeit hatte sie den geforderten Geldbetrag beisammen und durfte ihre Reise fortsetzen, berichtet Achim Berkenkötter von der Bundespolizeiinspektion Dortmund.

Facebookrss