1450 Liter Blut – Ehrung für treuste Blutspender beim DRK Ortsverein Kamen

0
239
Die Blutspenderehrung fand am gestrigen Sonntag im DRK Heim in Kamen-Heeren statt. (Foto: DRK)
Facebookrss

Gutes Tun muss gar nicht immer viel Zeit und Geld kosten.

Blutspenden ist ein wichtiger Bestandteil im sozialen Engagement vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger. Und wer gern und viel spendet, wird sogar geehrt!

In Kamen erreichten nun 34 engagierte Mitbürger die Ehrungsstufen von 50, 75, 100, 125, 150 und 175 Spenden. Bei den insgesamt 2.900 Blutspenden sind somit ungefähr 1.450 Liter Blut zusammen gekommen. Das wurde am gestrigen Sonntag (29. April) im DRK Heim in Kamen-Heeren gefeiert.

50 Mal spendeten Heike Borneis, Wolfgang Gockel, Björn Hellmich, Ralf Szurrat, Karin Seifert, Britta Rudolf, Ursula Taut, Eva Maria Kunellis, Anja Merten, Ingrid Surmann und Gerd Wolter.

Für 75 Spenden bedankte sich das DRK bei Michael Thielen, Hermann Kempe, Michael Frommeyer, Marita Therese Hessel, Ingo Gerdes, Christoph Hölscher, Andreas Henf und Uwe Henkel.

Je 100 Blutspenden kamen von Rüdiger Schoppohl, Jochen Klein, Hans-Dieter Lunke, Rainer Raulf, Hubert Wienke, Gabriele Schmidt, Manfred Hölter, Stefan Klement und Iris Hopp.

Renate Hebgen und Iris Weinmann waren 125 Mal mit von der Partie und Horst Stiepelmann spendete 150 Mal.

„Ein besonderer Dank ging an Udo Rolke und Dieter Pagels, welche mit 175 Spenden an diesem Tag auch besonders geehrt wurden“, berichtet Pressesprecher Jens Aschhoff vom Deutschen Roten Kreuz.

Facebookrss