Mehrere Unfälle im Nordkreis – 4 Verletzte, 70.000 Euro Schaden

0
176
Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

Akute Unfallserie im Nordkreis.

Toytotafahrerin wird schwarz vor Augen – Karambolage

Eine heftige Karambolage verursachte eine 49-jährige Toyotafahrerin aus Hamm heute früh (3.05.2018) gegen 01.30 Uhr auf der Stockumer Straße.

Nach ihren Angaben wurde ihr plötzlich schwarz vor Augen. Sie prallte zunächst mit ihrem Auto gegen einen geparkten Audi, krachte danach auf einen davor stehenden Golf und schob diesen noch auf einen Opel, der ebenfalls dort geparkt war. Schließlich kam der Toyoto entgegengesetzt zu ihrer Fahrtrichtung zum Stehen.

Nach erster Versorgung durch eine RTW-Besatzung wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr abgestreut. Der Toyota wurde abgeschleppt. Der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 41.000 Euro.

Ampel ausgefallen – Unnaer (76) missachtet Vorfahrt

In Bergkamen übersah am Mittwochnachmittag ein 76 jähriger Unnaer auf der Kreuzung Werner Straße/Westenhellweg einen vorfahrtberechtigten anderen Wagen.

Dort war die Ampel ausgefallen. Der Unnaer, vom Ostenhellweg kommend in Richtung Lünen unterwegs, fuhr geradeaus weiter – missachtete jedoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden 81 Jährigen, ebenfalls aus Unna.

Beim Zusammenprall wurden zwei Mitfahrerinnen des 81 Jährigen (77, 79) leicht verletzt. Eine ärztliche Untersuchung am Unfallort war glücklicherweise nicht erforderlich. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 16 000 Euro.

Kamener (76) missachtet Vorfahrt an Afferder Straße

Am Mittwochabend fuhr gegen 18.20 Uhr ein 78 jähriger Kamener auf dem Nebelweg in Richtung Afferder Straße, wollte hier nach rechts abbiegen und übersah einen von links kommenden 68 jährigen Dortmunder.

Durch den Aufprall drehten sich die Fahrzeuge und landeten im Straßengraben. Ein 62 jähriger Beifahrer des Dortmunders wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 13 000 Euro.

Die Afferder Straße musste für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für etwa 30 Minuten gesperrt werden. 

Facebookrss