Schwerer Unfall auf alter B1 – Paar aus Unna lebensgefährlich verletzt

0
1264
Symbolfoto (Piyabay)
Facebookrss
Sie wurden von einer Autofahrerin übersehen, als sie über die Chaussee gingen – bei Grün.
Schlimmer Unfall am Sontagnachmittag auf der alten B1 in Holzwickede. Ein älteres Ehepaar aus Unna wurde vom Fahrzeug einer Seniorin aus Dortmund erfasst und lebensgefährlich verletzt.
  Die 80jährige Autofahrerin übersah das Paar, als dieses bei Grün die Straße querte.
Laut Bericht der Kreispolizeibehörde Unna fuhr die Seniorin gegen 12.15 Uhr auf der Zeche-Norm-Straße in Richtung Chaussee. Im Einmündungsbereich bog sie bei Grünlicht nach links auf die B1 in Richtung Unna ein.
In diesem Moment wollten die 73-jährige Frau und ihr 75-jähriger Ehemann (beide aus Unna) zu Fuß die Chaussee von Süd nach Nord überqueren, am beampelten Fußgängerüberweg. Auch für sie zeigte die Ampel Grün, so die Polizei.
Die abbiegende Autofahrerin erfasste die beiden Fußgänger.
Beide erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Zur Rettung wurde ein Hubschrauber angefordert.
Die Pkw-Fahrerin aus Dortmund blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme musste der Einmündungsbereich gesperrt werden.
Ungeklärt bleibt bislang die Frage, warum das Paar – das sich bei Grünlicht praktisch mitten auf dem Fußgängerüberweg befand – von der 80 Jährigen offenbar komplett übersehen wurde.
Schon am Sonntagmorgen hatte es, wie berichtet, auf der B1 einen schweren Unfall gegeben: Eine 15Jährige und ein mitfahrender Hund waren durch die Heckklappe aus einem Auto geschleudert worden, das (möglicherweise wegen eines geplatzten Reifens) ins  Schleudern geraten und gegen eine Schutzplanke geprallt war. Das junge Mädchen wurde schwer verletzt.
Facebookrss