Haftbefehl wegen Bandendiebstahls: Polizei fängt 2 Kriminelle in der City

1
850
Die Bahnhofstraße in Richtung Königsborner Tor bei Nacht. (Archivbild RBU)
Facebookrss
Diese zwei fühlten sich zu sicher. Zweierlei hatten sie nicht auf der Rechnung: Hellwache Zeugen und Polizei mitten in der Nacht zugriffsbereit in Unnas Innenstadt.

Mit dem Festnahmendoppel gestern Nacht (13./14.5.) in der Unnaer City hat die Unnaer Polizei zumindest einen einschlägig vorbekannten Kriminellen erwischt: Er wurde per Haftbefel wegen Bandendiebstahls gesucht.

Wie wir heute Morgen bereits kurz berichteteten, wurden in der Nacht zwei Männer nach einem Einbruchsversuch auf der Bahnhofstraße gefasst. Polizeisprecher Thomas Röwekamp teilte uns am Mittag auf Nachfrage Weiteres zu dem Vorfall mit.

Demnach hatte eine aufmerksame Zeugin die beiden Männer um 23.10 Uhr bei einem versuchten Geschäftseinbruch auf der Bahnhofstraße beobachtet. „Sie konnte sehen, wie sich einer der Männer am Eingangsschloss eines Blumenladens zu schaffen machte, während der andere scheinbar Schmiere stand“, schildert Röwekamp die Szene, die die Frau misstrauisch werden ließ.

Als sich aus Richtung Bahnhof ein Passant näherte, ließen die beiden alles stehen und liegen und verschwanden in Richtung Marktplatz. Beschreiben konnte die Zeugin die beiden als etwa 1,70 – 1,75m groß, dunkel gekleidet, mit osteuropäischem Aussehen.

Die alarmierte Polizei stellte am Schloss der Tür frische Aufbruchspuren fest. Sie schwärmte zur Fahndung aus.

An der Morgenstraße / Ecke Kirchstraße entdeckten die Einsatzkräfte zwei Männer. Diese nahmen beim Anblick des Streifenwagens sofort Reißaus – in verschiedene Richtungen. Doch es nützte ihnen nichts.

Den einen schnappten die Polizisten nach kurzer Verfolgung in Höhe Morgenstraße / Voßkuhle – da der  40-jährige Rumäne keinen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnte, wurde er zunächst vorläufig festgenommen.

Eine weitere Streifenwagenbesatzung erspähte kurz danach Nummer zwei in Höhe der AWO-Radstation am Bahnhof: Der 19-jährige Albaner flüchtete beim Anblick der Beamten in Richtung Königsborner Tor und  versteckte sich in einem Gebüsch.

Doch die Polizisten fanden ihn dort, zogen ihn heraus und nahmen ihn ebenfalls fest. Für seine Flucht hatte der junge Mann gute Gründe, gegen ihn bestand ein Haftbefehl wegen Bandendiebstahls.

Nebenbei wurden bei seiner Durchsuchung noch Drogen gefunden (geringe Mengen).

Die Ermittlungen dauern an, beide sind weiter zu Gast bei der Polizei.

Facebookrss