Im Polizeiporsche in den Ruhestand: Polizeidirektor Volkmann sagt nach 45 Polizeijahren Ade

0
338
Ankunft im Polizeiporsche auf dem Kreishausparkplatz. (Fotos: Kreispolizei Unna)
Facebookrss

Seine letzte Dienstfahrt trat er im historischen Polizeiporsche an – Ehrensache an einem solchen Ehrentag!

Sieben Jahre lang wachte er über die Sicherheit in Unna – und stolze 45 Jahre  stand er im Dienst der Polizei NRW.

Abschiedsstunde heute bei der Kreispolizei Unna. Sieben Jahre lang war der Leitende Polizeidirektor Hans-Dieter Volkmann  Abteilungsleiter Polizei bei der Kreispolizeibehörde Unna.

Als er am 01.06.2011 vom Polizeipräsidium Münster in den Kreis Unna versetzt wurde, befand sich die Kreispolizeibehörde gerade im Umbruch, erinnert die Polizeipressestelle: Die Organisation der Behörde wurde auf das sog.  Direktionsmodell umgestellt. Volkmann gelang es, die Behörde mit neuer Organisation und neuem Führungsteam auf einen guten Kurs zu bringen.

An seinem 62. Geburtstag am heutigen Mittwoch, 16.05.2018, wurde Hans-Dieter Volkmann nach 45 Jahren im Dienst der Polizei NRW in den Ruhestand verabschiedet.

Und da ließ es sich der frisch gebackene Pensionär nicht nehmen, den alten Polizeiporsche – mit dem er von seinen Kollegen zu Hause abgeholt wurde – eigenhändig zum Kreishaus Unna zu fahren. Dort wurde er schon von Behördenleiter Landrat Michael Makiolla und vielen Kollegen, Freunden, Weggefährten sowie seiner Familie erwartet. Und auch der oberste Polizeibeamte NRW – Inspekteur der Polizei Bernd Heinen – gratulierte Hans-Dieter Volkmann und wünschte ihm alles Gute für den Ruhestand.

 

Facebookrss