Malheur am Morgen auf der Autobahn: Lkw verliert lose Ladung

0
227
Foto: Kreispolizei MK
Facebookrss

„Es kam, wie es kommen musste…“

…. stoßseufzt der Polizeisprecher des Märkischen Kreises.

Auf der A46 in Richtung Hemer ist heute Morgen (16. 5.) ein Malheur passiert. Ein 47 jähriger Lkw-Fahrer aus Dortmund hatte Sand und Kieselsteine geladen, jedoch nicht ordentlich verpackt und gesichert, sondern einfach lose auf die Ladefläche gekippt (siehe Foto).

Und prompt schlugen Flieh- und Schwerkraft zu. Teile der Ladung flogen von der Ladefläche und landeten nicht nur auf der Fahrbahn, sondern auf dem Audi eines 26-jährigen Hageners, der direkt dahinter fuhr.

„Unschöne Macken auf der Motorhaube, dem Dach und der Frontscheibe“ (so die Polizei) aren die Folge des kurzfristigen Sandsturms und Kieselschlags. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 2.000 Euro.

Polizeibeamte zogen den Brummi kurzerhand aus dem Verkehr – denn auch die Bremsen waren defekt…

Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Facebookrss