Unfälle im Nordkreis – Auto auf dem Dach

0
153
Symbolbild. (Pixabay, goiwara)
Facebookrss

Drei Unfälle, sechs kaputte Autos und insgesamt fast 20.000 Euro Schaden.

In Selm war am gestrigen Mittwoch (16. Mai) gegen 18.40 Uhr eine 20-jährige aus Drensteinfurt auf der Borker Straße unterwegs. Sie geriet mit ihrem Auto auf den unbefestigten Seitenstreifen – die Ursache dafür ist unklar.

Die junge Frau verlor Kontrolle, fuhr in den Graben, prallte dann gegen einen Baum und wurde danach auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, beschreibt die Polizei Unna den Unfall. Das Auto blieb auf dem Dach liegen.

Die 20-Jährige erlitt einen Schock und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

Auch in Bergkamen krachte es am Mittwoch, auf der Lünener Straße. Gegen 17:00 Uhr bremste ein 18-Jähriger Hertener sein Auto verkehrsbedingt ab. Sein 80-Jähriger Hintermann aus Bergkamen tat‘s es ihm nach – der darauf folgende 22-jährige Bönener leider nicht. Er krachte in den PKW des Bergkameners, der durch den Aufprall ins Heck des ersten Autos geschoben wurde.

Die 79-jährige Beifahrerin des Bergkameners erlitte leichte Verletzungen, sie kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden betrug ca. 7.800 Euro.

Ein weiterer Unfall passierte gestern Abend in Lünen. Auf der Kreuzung Niederadener Straße/Im Dorf, kurz vor 21 Uhr, fuhr ein 24-Jähriger Lüner auf die Kreuzung. Die war – seinen Angaben zufolge – frei, plötzlich erschien jedoch der (vorfahrtberechtigte) Mazda eines 38-Jähirgen Lüners auf der Straße.

Der 38-Jährige bremste, schlitterte jedoch auf regennasser Straße in den Chevrolet des 24-Jährigen.

Der junge Mann verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht, der 38-Jährige blieb unverletzt, berichtet die Polizei Dortmund.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit, geschätzter Sachschaden: 6.000 Euro.

Facebookrss