Verdacht auf Brandstiftung: 14-Jährigen erwartet der Haftrichter

0
276
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Er ist gerade mal 14. Und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Kreispolizeibehörde Soest hat am Dienstagabend (22. 5.) auf einem früheren Kasernengelände en  jugendliches Quartett eingefangen, das kurz zuvor über ein Dach in eine Lagerhalle geklettert war und dort zwei Lautsprecher gestohlen hatte. Am Samstag hatte es genau in dieser Halle gebrannt.

Einer der vier 14- bis 16 Jährigen (zwei Mädchen, zwei Jungs) war der Polizei trotz seiner Jugend schon ein guter alter Bekannter: Erst kürzlich war der 14-Jährige einer Verhandlung wegen Einbruchsdiebstahl fern geblieben. Also nahmen ihn die Beamten gestern Abend mal mit zur Wache. Und auf seinem Handy fanden sie ein Video vom vergangenen Samstag: Auf diesem waren er und seine Freunde in der Halle zu sehen, die später brannte.

„Es liegt der Verdacht nah, dass die vier Jugendlichen für das Feuer verantwortlich sein könnten“, teilt die Pressestelle der Polizei Soest mit.

Der 14-Jährige saß am Mittwochmittag zunächst im Polizeigewahrsam. Er soll nun eventuell dem Haftrichter vorgeführt werden. 

Facebookrss