Kamen: Tankstellenmitarbeiter mit Pfefferspray attackiert – Flucht in grauem 5er-BMW

0
232
Symbolbild. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Sie besprühten den couragierten Tankstellenmitarbeiter mit Pfefferspray und rasten in einem grauen 5er-BMW mit polnischem Kennzeichen.

Am Sonntagabend (27.05.2018) betraten gegen 21.20 Uhr zwei vermeintliche Kunden die  Tankstelle an der Koppelstraße. Sie behaupteten zunächst, Zigaretten und Bier wie ganz normale Kunden kaufen zu wollen.

Doch von wegen. Sie packten sich beides und rannten aus der Tankstelle.

Der 59-jährige Mitarbeiter der Tankstelle zögerte nicht, spurtete den frechen Dieben in Richtung Brücke an der Koppelstraße nach – und bekam einen der beiden auch zu packen, schildert die Kreispolizei.

Doch der Täter sprühte dem 59-Jährigen Pfefferspray in die Augen und riss sich los. Mitsamt seinem Komplizen sprang er in einen wartenden BMW, der in Richtung Lünener Straße entschwand.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Nr. 1 klein (155 bis 160 cm), schlank, blond, Nr. 2 ca.  185 cm groß und kräftig. Der Wagen ist ein grauer 5er BMW mit polnischem Kennzeichen. Der Fahrer kann nicht beschrieben werden.

Wer kann weitere Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Facebookrss