Bürgerämter wegsparen? SPD lädt zur zweiten Diskussion – diesmal nach Massen

0
113
Regenbogen über Massen - Symbol der Hoffnung. Die Schließung der Bürgeramtsaußenstelle ist noch nicht endgültig beschlossen. (Archivbild RBU / Jessika Tepe)
Facebookrss

Am vorletzten Montag diskutierte die SPD-Fraktion vor Ort in Königsborn mit den Bürgern über die Schließung ihres Bürgeramtes. Am kommenden Dienstag, 19. Juni, will sie die Meinung der Massener erfahren.

Auch der Bürgeramtsaußenstelle des westlichen Stadtteils, zentral am Hellweg (Massener Hellweg 10),  droht wie berichtet die Schließung. Dass das so wie geplant (einstimmig beschlossen – auch mit SPD-Zustimmung – in der interfraktionellen Sparkommission) nun doch nicht passieren soll, kündigten die Genossen schon nach der Bürgerdiskussion in Königsborn an: Das Bürgeramt dort am Markt und auch das in Massen sollen beide – mit eingeschränkten Zeiten – erhalten bleiben.

Dafür will  die SPD nun um politische Mehrheiten werben, allein hat sie keine.

Zunächst sind aber noch die Massener selbst gefragt: Sie sollen Argumente liefern, wieso ihr Bürgerservice – wenngleich in Zukunft zeitlich eingeschränkt – zu wichtig ist, um weggespart zu werden.

Alle interessierten Bürger sind für  Dienstag, 19. Juni 2018, ab 19:00 Uhr in die 
 Gaststätte Bauer Brune eingeladen, Reckerdingsweg 81.

Zum  Bürgerservice Massen:

„Mitten im Herzen Massens erledigen die Bürgerberaterinnen Ulrike Pawlik und Angela Koch eine Vielzahl von städtischen Verwaltungsaufgaben, damit die Massener Einwohner/innen nicht extra zum Rathaus in die Unnaer Innenstadt reisen müssen – das spart lange Wege und Wartezeit. Und weil jede Sachbearbeiterin für alles zuständig ist, können sich die Besucher/innen sogar ihre persönliche Sachbearbeiterin aussuchen.

Dabei sind Ulrike Pawlik und Angela Koch, die seit vielen Jahren im Massener Bürgerservice arbeiten, für viele Bürgerinnen und Bürger in Unnas westlichstem Stadtteil schon bekannte Gesichter.

Im Bürgerservice Massen steht Ihnen die Mitarbeiterin Ulrike Pawlik vormittags und mit Terminabsprachen auch für die Beratung und Antragsannahme in Rentenangelegenheiten zur Verfügung.“

Facebookrss