Drei Unfälle in Bergkamen, vier Verletzte

0
151
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Die Jugendliche kam ins Krankenhaus.

Im Kreisverkehr Töddinghauser Straße/Hubert-Biernat-Straße kam es am Freitag (15. Juni) in Bergkamen zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer jungen Radfahrerin.

Die 16-Jährige fuhr bereits im Kreisverkehr, als gegen 13:40 Uhr ein 32-jähriger Bergkamener mit seinem Opel hineinfuhr. Aus ungeklärten Gründen stießen Auto und Fahrrad zusammen, wobei das junge Mädchen verletzt wurde. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Es entstand Sachschaden von etwa 220 Euro.

Am Samstagnachmittag (16.Juni) kam es auf dem Westenhellweg in Heil zu einem Verkehrsunfall, berichtet die Polizei. Ein 37-Jähriger Radfahrer aus Bergkamen erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Mann war auf einem abschüssigen Waldradweg parallel zum Westenhellweg gefahren und am Ende des Weges mit dem Auto eines 62-Jährigen aus Kamen zusammengestoßen. Der Radfahrer wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Der Schaden betrug etwa 2.400 Euro.

Am frühen Sonntagmorgen – ebenfalls in Bergkamen – der dritte Unfall, ebenfalls im Ortsteil Heil. Gegen 00:20 Uhr war eine 39-jährige Hyundai-Fahrerin aus Bergkamen mit ihrer 15-jährigen Beifahrerin im Kreisverkehr Jahnstraße/Rotherbachstraße unterwegs. Ein 26-jähriger Mitsubishi-Fahrer, auch aus Bergkamen, fuhr ebenfalls in den Kreisverkehr hinein und stieß mit dem Hyundai zusammen. Die 15-Jährige und die 50-Jährige Beifahrerin aus dem Mitsubishi verletzten sich bei dem Unfall leicht, sie mussten ärztlich behandelt werden.

Der Mitsubishi war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt.

Facebookrss