An Unnaer Straße rausgewunken: Zu fünft in einem Peugeot, der reif für die Schrottpresse war

0
780
Seine ultimativ letzte Fahrt. Foto: Polizei Dortmund.
Facebookrss

Zu fünft in einem Peugeot, der reif für die Schrottpresse war…

Ein Fahrzeuggespann der besonderen Sorte stach gestern, 20. Juni 2018, 14:03 Uhr, einem Team des Verkehrsdienstes der Autobahnpolizei auf der Unnaer Straße (B233) in Kamen förmlich ins Auge.

„Der Peugeot mit Anhänger fiel den Beamten durch seine tief in die Radkästen gedrückten Rädern an der Hinterachse auf“, schildert die Dortmunder Polizei. Auf dem Gelände der Autobahnpolizeiwache Kamen wurde das Gespann kontrolliert.

Im Peugeot saßen fünf Personen, die nacheinander aus dem PKW ausstiegen. „Seltsamerweise behielten die Räder ihre ursprüngliche Positon bei.“

Eine Vorführung bei einem Sachverständigen ließ diesen bei der Überprüfung die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Sämtliche Stabilisatoren des Fahrzeugs waren defekt, das Auto reif für die Schrottverwertung.

Der Peugeot wurde umgehend, weil verkehrsunsicher, stillgelegt. Die Insassen durften sich eine andere Gelegenheit zur Weiterfahrt organisieren.

Gegen Fahrer und Halter wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen vorgelegt. Das Gutachten des Sachverständigen wird dem Fahrzeugführer ebenfalls in Rechung gestellt.

Facebookrss