„Erst der Rat entscheidet!“ Protest gegen Aus der Eishalle geht weiter – Schon über 3300 Petitions-Unterstützer

1
898
Protestdemo am 18. Juni 2018 vor dem Rathaus. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Es sieht nicht gut aus. Aber der Kampf um die Eishalle Unna ist noch nicht aufgegeben.

„Erst der Rat entscheidet endgültig“, lautet die faktisch zutreffende Devise der Eissportler und Eishallennutzer, die weiterhin mit einer Online-Petition gegen das Aus der Halle zum 30. Juni 2018 kämpfen.

Der Beschluss des Sportausschusses mit entsprechender Empfehlung an den Rat fiel am Dienstag einstimmig für Schließung und Abriss.

Dennoch aber läuft die Petition weiter – auch, um klar deutlich zu machen, was die Bürger von diesem Vorgehen ihrer gewählten Interessensvertreter halten, betonen die Unterstützer.

Das letzte Wort hat der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag nächster Woche, 28.06.18.

„Momentan haben wir über die Petition schon 3315 Unterstützer, davon 882 aus Unna“, berichtete uns gestern der Verfasser des offenen Protestbriefs an den Bürgermeister, Wilhelm Ruck. „Wir werden in den nächsten Tagen nochmal mit den Kindern im Stadtgebiet um weitere Unterstützung werben.“

Leider werde in den Medien nur noch über das Aus berichtet. „Wir kämpfen(wie auf dem Eis) aber weiter und bitten um Unterstützung!“

HIER geht es zur Petition

Facebookrss

1 KOMMENTAR