Jugendliche erschrecken Radfahrerin mit Tröte – Polizei sucht Zeugen

0
314
Symbolbild / Quelle RBU
Facebookrss

Erst getrötet, dann über Schmerzen geklagt.

Am Sonntagnachmittag (17. Juni) soll es in Lünen um 13:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen sein – wie genau, das ist jedoch nicht klar.

Es gibt widersprüchliche Aussagen: Begonnen haben soll alles mit drei Jugendlichen, die auf dem Gehweg im Bereich der Münster-/Rosenstraße eine unbekannte Fahrradfahrerin mit einer Tröte erschreckt haben, so Polizeipressesprecher Gunnar Wortmann.

Die Fahrradfahrerin wäre daraufhin beinahe gestürzt und mit einem Auto kollidiert. Ein 37-Jähriger Autofahrer aus Lünen beobachtete diese gefährliche Aktion eines 17-jährigen Lüners. Er stellte die Jugendlichen aus dem Auto heraus zur Rede.

„Dabei soll es zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein, in dessen Verlauf der Autofahrer den 17-Jährigen mit dem Außenspiegel berührt haben soll. Der 17-Jährige klagte danach über Schmerzen in der Hand“, beschreibt der Polizeisprecher weiter.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen und bitte insbesondere die Radfahrerin, sich mit der Polizei in Lünen unter 0231 – 132-3121 in Verbindung zu setzen!

Facebookrss