Randalierer beschädigt Streifenwagen direkt vor Polizeiwache

0
249
Symbolbild. (Foto: Rundblick Unna)
Facebookrss

„Muss man nicht machen – vor allem nicht direkt vor der Polizeiwache!“

Diesen Ratschlag gibt Polizeipressesprecherin Dana Seketa und berichtet in ihrer Meldung von einem 25-jährigen Randalierer, der direkt vor der Polizeiwache in der Münsterstraße in Dortmund einen Streifenwagen beschädigte.

In der Nacht zu Samstag erwischten zwei Polizisten den Mann auf frischer Tat: Sie verließen die Wache gegen 03:25 Uhr und entdeckten den Dortmunder am vor dem Gebäude geparkten Streifenwagen. Der abgebrochene Heckscheibenwischer in seiner Hand offenbarte, dass der 25-Jährige nicht zufällig dort stand.

„Auf sein „Souvenir“ angesprochen, reagierte der augenscheinlich alkoholisierte Mann direkt aggressiv“ , so die Polizeisprecherin. Er versuchte, die Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen und wurde daraufhin zu Boden gebracht. Mit Gewalt mussten die Beamten die Schläge und Tritte des Mannes unterbinden. Sie fixierten ihn und brachten ihn ins Gewahrsam – erst dort beruhigte er sich.

Gegen den 25-Jährigen Deutschen lag zudem ein Haftbefehl wegen eines Verkehrsdeliktes vor.

Facebookrss