Überfall frühmorgens in Schwerte – Opfer wehrt Angreifer ab, wird aber verletzt

1
1079
Symbolbild. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Ein wehrhafter 30-Jähriger ist Samstagfrüh in Schwerte zwei Straßenräubern in die Hände gefallen. Er konnte sie abwehren. Die Täter flüchteten.

Die Kreispolizeibehörde Unna beschreibt den feigen Überfall folgendermaßen: Auf dem Heimweg gegen 03:30 Uhr begegnete der Schwerter an der Einmündung Ostberger Straße / Lichtendorfer Straße diesen beiden Unbekannten. Sie sprachen ihn an – und ließen unvermittelt Fäuste sprechen.

Die beiden schlugen auf ihr Opfer ein, forderten Geld und Handy. Doch sie waren an den Falschen geraten: Der 30-Jährige setzte sich mit Fauststößen so energisch zur Wehr, dass die Angreifer ihr Tun aufgaben und ohne Beute in Richtung Gewerbegebiet Binnerheide davonrannten.

Das wehrhafte Überfallopfer kam nicht ohne Blessuren davon, musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

So beschreibt er die beiden Angreifer: Beide schwarzafrikanisches Aussehen, etwa 175 cm groß und schlank, einer mit roter Kappe, weißem T-Shirt und Jeanshose, der andere mit dunkler Kleidung. Beide sprachen gebrochen Deutsch.

Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder unter 02303 921 0.

Facebookrss

1 KOMMENTAR