Heftiges Hilfewinken an Ostbürener Straße: Sprit aus – „Bei der Ehre“ bitte Geld leihen!

0
1065
Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

Vorsicht.

„Bei seiner Ehre“ wolle er Geld geliehen habe, morgen überweise er es zurück. Beschwor der Fahrer eines türkisen Fahrzeugs mit Duisburger Kennzeichen, dass am frühen Montagmittag (2. 7.) an der Ostbürener Straße direkt hinter der B1-Kreuzung in Richtung Ostbüren am Fahrbahnrand stand. Offenbar mit Panne.

Denn der Fahrer winkte heftig.

Ein Fröndenberger, der anhielt, bekam folgende Geschichte aufgetischt: Er sei ohne Sprit liegen geblieben, erzählte der Mann, sein Geld habe er dummerweise zu Hause vergessen. Und zu allem Überfluss habe sein Schwager, der ihm mit Sprit aushelfen wollte, just einen Unfall gehabt.

Also Pech im Überfluss…! Somit wollte der Fahrer „bei seiner Ehre!“ etwas Geld geliehen haben, morgen, gleich morgen, überweise er das Geld zurück… bei seiner Ehre!

Türkises Auto, Duisburger Kennzeichen. Also aufpassen. Beziehungsweise: Wer wildfremden Menschen am Straßenrand einer Hauptverkehrsstraße Geld leiht, dem ist – sorry – nicht zu helfen.

 

Facebookrss