Wegen Katze gebremst – BMW-Fahrerin überholt und verunglückt schwer

0
830
Archivbild RBU.
Facebookrss

Diese Ungeduld rächte sich bitter.

In Hamm-Heessen ist am Donnerstagmittag eine junge Frau schwer verletzt worden, weil ihr die vorausfahrende Verkehrsteilnehmerin offenbar zu langsam war.

Auf der Dolberger Straße war es, gegen 13 Uhr. Die 27-Jährige fuhr in ihrem BMW hinter einer 59-jährigen Autofahrerin her. Diese verlangsamte ihre Fahrt wegen einer Katze, die über die Straße lief.

„Die 27-Jährige wollte nun überholen“, schildert die Polizei, wie es zum folgenden Unfall kam. Da nun aber auch die 59-Jährige mit ihrem Golf die Fahrt wieder aufnahm, stießen die Fahrzeuge zusammen.

Die BMW-Fahrerin verlor anschließend die Kontrolle über ihr Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte dort mit ihrem Pkw zunächst gegen ein Verkehrszeichen und anschließend gegen den Mast einer Info-Tafel.

Die junge Frau musste schwer verletzt ins  Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt, der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Dolberger Straße zwischen der Fährstraße und der Vogelstraße vollständig gesperrt.

Facebookrss