12-Jähriger überfallen und geschlagen

3
888
Symbolbild. (Pixabay, ToNic-Pics)
Facebookrss

Er konnte das geforderte Geld nicht herausgeben – also bezog er Prügel. Sein Fahrrad landete im Wasser.

In Hamm-Herringen ist am Sonntagnachmittag, 8. Juli, gegen 17.00 Uhr ein gerade mal 12-jähriger Junge überfallen worden.

Im Park zwischen Zechenweg und Dortmunder Straße passten drei Jugendliche den Schüler ab; sie forderten zunächst unter Androhung von Gewalt Geld von dem Jungen.

„Als er kein Geld geben konnte, wurde er von einem Jugendlichen zweimal ins Gesicht geschlagen. Zudem wurde sein Fahrrad in den Herringer Bach geworfen“, berichtet die Hammer Polizei in ihrer aktuellen Meldung vom Abend.

Die Täter sind zirka 16 bis 17 Jahre alt, haben schwarze Haare und südländisches Aussehen. Eine Fahndung nach den Jugendlichen verlief negativ. Hinweise auf die Räuber nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

Facebookrss

3 KOMMENTARE

  1. Ist erst der Anfang, können wir eigentlich täglich lesen und werden es zukünftig stündlich lesen können. Wer den Bericht zum Thema „Dortmunder Nordstadt“ hier bzw. den Link zu Stern TV genutzt hat konnte lesen / kann nachlesen was wir zu erwarten haben von diesem Pack. (Erinnerung: Pack ist gesellschaftsfähig seit Gabriel. Hier ist aber nicht das Volk gemeint welches dann doch so langsam aufmucken sollte-)

  2. Nach Verdrängung der Realität und Schönrederei von den Dortmundern Politikern und Polizeiverantwortlichen zum Thema Dortmunder Nordstadt entwickelt sich (den täglichen Berichten zu den Übergriffen folgend) die Stadt Hamm als nächster Brennpunkt in unserem Umfeld. Und die Politik schaut zu und die Polizei schläft offensichtlich statt Alarm zu schlagen