Offene Baustelle: Nicht nur Experten, auch Bürger inspizieren Unnaer Stadtkirche

0
101
Die Stadtkirche Unna. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Andacht, Musik, Führungen und Besichtigungen.

Die Ev. Stadtkirche Unna wird an drei aufeinander folgenden Tagen unter die Lupe genommen: An zwei Tagen von Bauexperten und am dritten Tag von den Unnaern. Auch die Bürger sollen Einblicke in den Bau-Fortschritt erhalten.

Nachdem die Arbeiten am Gewölbe bereits begonnen haben, soll nun auch die Fassade saniert werden. Am Freitag, dem 13. Juli, wird daher der zuständige Architekt die Fassade in Augenschein nehmen, berichtet die Kirchengemeinde.

So soll eine sogenannte Schadenskarte entstehen, Stein für Stein wird die Fassade dafür fotografiert. Auch der Turmhelm wird untersucht, denn Sturm Friederike zog auch diesen in Mitleidenschaft. Bereits am morgigen Donnerstag (12. Juli) wird dazu eine Kontrollfahrt per Kran bis zur Turmspitze unternommen.

Bisher ist die Kirchenbaustelle für die Öffentlichkeit gesperrt. (Foto: Rundblick)

Am Samstag, dem 14. Juli, öffnet die Baustelle dann ihre Türen für die Öffentlichkeit: Von 11:00 bis 15:00 Uhr haben die Unnaer die Möglichkeit, sich selbst ein Bild vom Baufortschritt in und an der Kirche zu machen.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Baustellenandacht, ab 12:15 Uhr finden dann halbstündig Kirchen-Führungen oder Fassaden-Besichtigungen statt. Während der ganzen Zeit stehen in der Kirche Infotafeln, Mitarbeitende geben gerne Auskunft über das Baustellen-Geschehen.

Dazu erklingt Musik und auch für Kinder gibt es etwas zu erleben. Es gibt Kaffee, Kuchen und Würstchen.

Facebookrss