30 (!) Pkw geknackt, Tausende Euro Schaden – Pkw-Vandalismus durch Schüler: 4-stelliger Schaden

0
294
Symbolbild
Facebookrss

Eine Serie von Autoaufbrüchen und zugleich eine Pkw-Vandalismusserie melden die beiden ländlichen Nachbarpolizeibehörden.

In Iserlohn wurden in der Nacht zu Mittwoch (11. 7.) in der Altstadt sowie am Dördel ca. 30 Pkw aufgebrochen. Der oder die Täter schlugen jeweils Fahrer- oder Beifahrertür ein und entwendeten Kleingeld, Portemonnaies oder mobile Navigationsgeräte, schildert die Kreispolizei MK; der Sachschaden dürfte in die Tausende gehen.

Die Polizei warnt: Ein Auto ist kein Tresor!!! Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt im Fahrzeug zu lassen bzw. angeblich sicher im Handschuhfach oder unter den Sitzen „verstecken“!

Am frühen Mittwochmorgen kurz nach 05:00 Uhr sahen Zeugen in Lippstadt (Kreis Soest) zwei junge Leute, die auf dem Weg zum Bahnhof reihenweise Fahrzeuge demolierten. In einer einzelnen Straße traten sie  die Außenspiegel von mindestens 8 Fahrzeugen ab.

Die Beamten konnten zwei junge Verdächtige schnappen, zwei Schüler, 15 und 18 Jahre.  „Neben den Anzeigen wegen Sachbeschädigung dürften sie auch mit Schadenersatzansprüchen in vierstelliger Höhe rechnen“, kommentiert Polizeisprecher Frank Meiske das wüste Treiben der jungen Vandalen.

Facebookrss