Schüsse mit Schrotkugeln in Schwerte – Jäger meldet sich bei Polizei

0
303
Symbolbild. (Pixabay, Bru-nO)
Facebookrss

Die gefährliche Körperverletzung von Dienstagabend (10. Juli) ist aufgeklärt.

Ein 36-jähriger Mann aus Menden war in seinem Auto sitzend von einer Schrotkugel am Hals getroffen worden, der Rundblick berichtete.

Am heutigen Donnerstag (12. Juli) hat sich ein 66-jähriger Jäger aus Schwerte bei der Polizei gemeldet. Er gab an, gemeinsam mit einem Kollegen Tauben im Bereich Hagener Straße/Wandhofener Straße geschossen zu haben.

Das Auto, das in etwa 350 Metern Entfernung stand, habe er erst nach der Schussabgabe bemerkt, sei aber nicht davon ausgegangen, dass die Schrotkugeln das Auto oder eine Person getroffen haben könnten, so die Polizei Unna.

Facebookrss