Weil sicher besser ist… Heute ist Rauchmeldertag!

0
41
Ein Rauchmelder kann Leben retten. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne)
Facebookrss

Freitag, der 13. [hier dramatische Musik denken]

Ein Unglückstag. Ein Pechtag! Zumindest ein potentieller Unglückfall lässte sich leicht verhindern: Durch Rauchmelder. In zahlreichen Fällen bewahrten Rauchmelder die Bewohner von Wohnungen und Häusern in den vergangenen Monaten vor Schlimmerem, zum Beispiel in Bergkamen und Dortmund.

Am heutigen bundesweiten Rauchmeldertag erinnert auch die Freiwillige Feuerwehr Werne daran, wir wichtig die Wartung und Kontrolle der piepsenden Lebensretter sein kann.

Verdreckte, verstaubte und schlecht gewartete Geräte können beispielsweise Fehlalarme auslösen, auch eine leere Batterie lässt das kleine Gerät schrill Piepsen – und kann die Nachbarn damit schonmal in Angst und Schrecken versetzen.

Darum der Tipp der Brandschützer: Einen Wohnungsschlüssel bei einem lieben Nachbarn deponieren. „So ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass bei einem Fehlalarmen jederzeit die Rauchmelder abgestellt oder eine Wartungsfirma benachrichtigt werden kann. Andernfalls muss die Feuerwehr Ihre Wohnungstür gewaltsam öffnen und kontrollieren was Ihren Rauchwarnmelder ausgelöst hat“, erklärt Brandmeister Tobias Tenk.

Tipps zur Wartung von Rauchmeldern:

    • Mindestens 1x jährlich warten lassen: Sind die Raucheintrittsöffnungen frei zugänglich? Sind die Melder voll funktionsfähig? Über die Prüftaste muss ein Probealarm ausgelöst werden. Bei Fehlfunktion oder Beschädigungen den Melder bitte umgehend ausgetauschen!
    • Rauchmelder mit dem geprüften Qualitätszeichen Q. Diese kleinen Lebensretter haben fest eingebaute, zehn Jahre haltende Langzeitbatterien und produzieren erfahrungsgemäß weniger Fehlalarme durch äußere Einflüsse oder technische Defekte.

Weitere Infos zu Installation und Wartung von Rauchmeldern gibt es HIER.

Die Rauchmelder sollten sich in allen Räumen befinden, in denen Menschen schlafen. Auch in Fluren, die als Fluchtwege dienen, sollten sie vorhanden sein.

Facebookrss