Brandstiftung: Mordkommission ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus

3
192
Symbolbild / Quelle RBU
Facebookrss

Wer hat etwas gesehen?

In der Nacht auf den heutigen Mittwoch (18. Juli), brannte es gegen 01:00 Uhr nachts in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund-Hörde. Das Feuer war im Treppenhaus des Gebäudes in der Lugierstraße ausgebrochen.

Verletzte gab es nicht. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, gehen die Ermittler von Brandstiftung aus und richtet eine Mordkommission ein. Der Vorfall wird als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft.

Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung: Wem sind in der vergangenen Nacht zwischen 00:30 und 01:30 Uhr im Ortsteil Hörde, im Bereich der Lugierstraße, Personen aufgefallen? Wer hat sonstige außergewöhnliche Beobachtungen gemacht?

Insbesondere wird nach zwei mutmaßlich jungen Männern gesucht, die mit dunklen Kapuzenjacken bekleidet waren, zudem nach Personen, die mit einem Kanister gesehen wurden.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0231 – 132-7441.

Facebookrss

3 KOMMENTARE