Ein Toter bei Explosion in Altena – Mordkommission ermittelt

1
570
Symbolbild.
Facebookrss

Erst ein Waldbrand, dann brannte ein Wohnhaus.

Wie Medien berichten, kam es am heutigen Mittwochvormittag, zum Brand eines Hauses in Altena. Aus einer Explosion sei ein BRand entstanden, berichtet die Polizei MK. Gegen 11:35 Uhr stand der Dachstuhl in Vollbrand.

Eine Person hat das Unglück nicht überlebt, berichtet lokalstimme.de. Um wen es sich dabei handelt, ist bislang noch unklar. Eine weitere Person, ein Mann, erlitt schwere Verletzungen, der Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus nach Duisburg, bestätigte uns Polizeisprecher Marcel Dilling.

Auch die Identität des Verletzten ist noch nicht abschließend geklärt. Das Gebäude ist schwer beschädigt, nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet.

Über die Ursache gibt es noch keinerlei Informationen. Eine Mordkommission aus Hagen ermittelt.

Facebookrss

1 KOMMENTAR