Nordstadtkontrollen: Fahrraddieb und Räuber festgenommen

1
149
Facebookrss

Das Rad war vor seinem Besitzer auf der Wache…

Am Mittwoch (18. Juli) überprüfte die Dortmunder Polizei bei einem erneuten Schwerpunkteinsatz in der Nordstadt mehrere Dutzend Personen. Zudem gingen den Beamten ein mutmaßlicher Fahrraddieb sowie ein mit Haftbefehl gesuchter Raubstraftäter ins Netz.

Gegen 11:10 Uhr kontrollierten die eingesetzten Polizisten einen 21-jährigen Dortmunder syrischer Herkunft, der auf einem hochwertigen Mountainbike des Weges kam. Einen Eigentumsnachweis hatte er nicht und er widersprach sich permanent über die Herkunft des Rads.

Die Beamten stellten das Mountainbike sicher und lagen richtig: Drei Stunden später zeigte ein 36-Jähriger den Diebstahl seines Fahrrades an – und entdeckte es dabei auf dem Flur der Wache Nord. „Im Gegensatz zum 21-Jährigen konnte der Dortmunder auch einen Kaufvertrag vorlegen“, berichtet Polizeisprecher Sven Schönberg.

In der Priorstraße erkannten die Polizisten ein paar Stunden später einen 24-Jährigen Algerier wieder, der in Verdacht stand, zusammen mit einem Komplizen einen Raub verübt zu haben. Gegen ihn lag mittlerweile ein offener Haftbefehl vor.

Die Beamten nahmen sie ihn fest und brachten ihn noch am selben Tag zum Dortmunder Amtsgericht.

Facebookrss

1 KOMMENTAR