Außenseiter deklassieren Schach-Elite beim Kamener Schachsommer

0
168
Facebookrss

Der Sieger spielt „nur für den Hausgebrauch“.

Da staunten die Schachgrößen vom Schachverein Kamen nicht schlecht, als zwei Außenseiter den ersten und dritten Platz beim Schachsommer 2018 belegten.

Ausschlaggebend bei dem Turnier war nicht die absolute Punktzahl, sondern die relativ beste Turnierleistung. Alfred Loeber gewann das Turnier mit deutlichem Vorsprung, dritter wurde Bernd Schäfer. Wie andere Hobbyspieler ohne Vereinszugehörigkeit folgten beide der Einladung des SV Kamen. Der Erstplatzierte lag bei einer Punktzahl von 296 mit großem Abstand vor dem Zweitplatzierten Heinz Georg, der es nur auf 156 Punkte brachte. Georg ist Spitzenspieler beim SV Kamen und spielte in der letzten Saison in der NRW-Klasse. Loeber spielt nach eigenem Bekunden ein wenig für den Hausgebrauch. Eine wirklich tolle Leistung, lobt der Verein.

Die nächsten Turniere, zu denen alle Interessierten eingeladen sind, werden jeweils freitags ab 20:00 Uhr im Sporthotel Kamen durchgeführt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des SV Kamen 1930.

Facebookrss