Kostenlose Sprechstunde und Wohnberatung in Königsborn

0
92
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Was tun bei Pflegefall?

Mit Eintritt eines Pflegefalles stehen Betroffene und Angehörige vor vielen Fragen. Hilfe bietet die Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna in den Sprechstunden der Wohnberatung und der Psychosozialen Beratung, Begleitung und Betreuung (PSB).

In Unna-Königsborn findet die nächste kostenfreie Sprechstunde der PSB und der Wohnberatung am morgigen Donnerstag, dem 26. Juli, von 14:00 bis 16:00 Uhr, in der „Brücke“ (Berliner Allee 16, Tel. 02303 – 6 01 91) statt. Gemeinsam mit den Betroffenen organisieren die Beraterinnen Hilfen, die gewünscht und notwendig sind. Auf Wunsch wird im Anschluss ein Hausbesuch vereinbart, um z. B. Antragsunterlagen zusammenzustellen und Formulare auszufüllen.

PSB ist ein Beratungsangebot für ältere, alleinstehende Menschen, denn trotz zahlreicher Angebote ist es oft schwierig, sich im Dschungel der vielen Möglichkeiten und Gesetze zurechtzufinden. Wie kann ich meine Selbstständigkeit trotz Krankheit soweit wie möglich aufrechterhalten? Wie kann ich die benötigten Hilfen bezahlen und wer hilft beim Ausfüllen von Anträgen? Das sind nur einige Fragen der Betroffenen.

Die Wohnberatung wiederum gibt unter anderem Informationen zum barrierefreien Bauen und Wohnen, zu Ausstattungsveränderungen in der Wohnung oder zur Auswahl von Hilfsmitteln wie z.B. Toilettensitzerhöhungen oder Treppensteighilfen. Auch wer sich vorsorglich informieren möchte, kann sich beraten lassen.

In der Sprechstunde sind die PSB und die Wohnberatung unter Tel. 02303 – 10 36 16, oder außerhalb der Sprechstunde unter der kostenlosen Rufnummer 0 800 – 27 200 200 zu erreichen.

Weitere Informationen gibt es HIER.

Quelle: Pressemitteilung Kreis Unna

Facebookrss