Bombe auf Kasernengelände in Königsborn? Anwohner evakuiert

0
896
Die Glückauf-Kaserne in Königsborn.
Facebookrss

Der Kampfmittelräumdienst war vor Ort.

Ein Bagger stieß bei Bauarbeiten am gestrigen Mittwoch (25. Juli) auf dem Gelände der Glückauf-Kaserne in Königsborn auf einen vermeintlichen Blindgänger. Die Information ging gegen 14:00 Uhr bei der Polizei ein.

Der Kampfmittelräumdienst wurde angefordert. Das Ordnungsamt ließ sicherheitshalber einige umliegende Häuser evakuieren, die Stadt stellte einen Bus für die Anwohner zur Verfügung. Doch kaum war der Kampfmittelräumdienst vor Ort, konnte dieser schon Entwarnung geben.

„Was genau es war, wissen wir noch immer nicht, aber es stellte sich schnell heraus, dass es sich nicht um einen gefährlichen Gegenstand handelte“, so Polizeipressesprecher Thomas Röwekamp.

Der Einsatz war bereits gegen 15:15 Uhr wieder beendet.

Facebookrss