Tritte gegen den Kopf – Streithähne prügeln sich gleich zwei Mal

1
243
Symbolbild. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Unverbesserlich…

Am Kirchplatz in Menden gerieten am Samstagmorgen (28. Juli), gegen 04:18 Uhr, zwei Männer aneinander.

Nach zunächst verbalem Streit schlugen die beiden Mendener, 26 und 28 Jahre alt, aufeinander ein. Der 26-Jährige ging zu Boden, sein Kontrahent soll ihm mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Zeugen hatten die Polizei alarmiert. Die Beamten trennten die Parteien und befragten sie, berichtet die Polizei des Märkischen Kreises.

Anschließenden schickten sie die beiden Leichtverletzten mit Platzverweisen in unterschiedliche Richtungen nach Hause. Plötzlich vernahmen die Polizisten in der Nähe laute Schreie: An der Kirchstraße waren die beiden Kontrahenten wieder aneinander geraten. Erneut hatte es Schläge gegeben. Erneut fiel der 26-Jährige zu Boden, während sein Gegenüber auf ihn eintrat.

Die Beamten trennten die stark alkoholisierten Männer erneut. Der 28-Jährige kam diesmal ins Gewahrsam. Beide erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Facebookrss

1 KOMMENTAR