Schlägerei am Hauptbahnhof – Festnahme und Haft

0
442
Die Wache der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Soll man nicht machen, wenn man eh schon gesucht wird.

Am gestrigen Montagabend (31. Juli) informierten Passanten eine Streife der Bundespolizei über eine Schlägerei am Dortmunder Hauptbahnhof. Gegen 22:00 Uhr soll ein 38-Jähriger aus Lünen seinem Gegenüber, einem 49-jährigen Gelsenkirchener, mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Der Lüner rannte weg, die Beamten hinterher und bereits nach kurzer Zeit war die Flucht im Stadtgebiet beendet.

Bei der darauffolgenden Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 38-jährigen Polen ein Haftbefehl wegen Diebstahls vorlag. Die geforderte Geldstrafe von 600 Euro konnte er nicht zahlen, weshalb er für 60 Tage in die JVA wanderte.

Zusätzlich läuft nun gegen ihn ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, berichtet der Sprecher der Bundespolizei, Achim Berkenkötter.

Facebookrss