Mit Steinen beworfen: Streit in Unterbringung eskaliert

0
353
Symbolbild (Pixabay, fsHH)
Facebookrss

Erst Streit, dann flogen Steine.

Am gestrigen Dienstagabend (31. Juli) eskalierte gegen 22:15 Uhr ein Streit zwischen neun Bewohnern der ZUE (Zentrale Unterbringungseinrichtung) in der Straße Auf der Alm in Möhnesee-Echtrop.

Nach zunächst verbaler Auseinandersetzung bewarf ein 23-jähriger Iraker eine Gruppe mit Steinen. Dabei wurden drei Männer verletzt, berichtet die Polizei Soest.

Ein 39-jähriger Ägypter musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizeibeamten trennten die Streithähne und fertigten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen dauern an.

Bereits am Montagmittag (31. Juli) hatte dort ein 22-jähriger Algerier einen 23-jährigen Iraker angegriffen. Die Polizei ermittelt auch hier wegen gefährlicher Körperverletzung.

„Auch hier war ein verbaler Streit vorausgegangen an dem sich ebenfalls zahlreiche Personen aus der Unterkunft beteiligt hatten. Die beiden Personen wurden getrennt und anschließend durch die Bezirksregierung Arnsberg in verschiedene Unterkünfte verlegt“, so der Polizeisprecher in seiner Mitteilung.

In der ZUE am Möhnesee geht es öfter hoch her, der Rundblick berichtete bereits.

Facebookrss