Unnaerin (73) am Zollpost mit Schusswaffe überfallen

1
1533
Die Kreuzung Unnaer Straße (B233)/Gewerbegebiet Zollpost in Kamen, Fahrtrichtung Unna. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Es geschah am hellen Freitagmittag.

Am Zollpost in Kamen ist gestern (3. 8.) eine 73-jährige Unnaerin Opfer eines bewaffneten Räubers geworden.

Die Seniorin begegnete dem Täter gegen 13.40 Uhr auf dem großen Kaufland-Parkplatz. Der Mann hielt ihr eine Schusswaffe vor und verlangte ihre Autoschlüssel. „Dieser Aufforderung kam die 73-jährige allerdings nicht nach“, beschreibt die Polizei die mutige Reaktion der Unnaerin.

Woraufhin der Täter zur Selbstbedienung schritt, er schnappte sich die Handtasche der Dame, die sie im Kofferraum abgelegt hatte, und rannte weg.

Eine Leserin, die Zeugin des Raubes wurde, beschrieb die Fluchtroute des Täters wie folgt: „Er ist direkt an mir, meinem Mann und meinen Baby vorbei gelaufen. Ich bin noch hinterher. Er ist wahrscheinlich so über die Hochstraße gelaufen, weil die Autos gehupt haben.“ Der Polizeibericht enthält hingegen die Variante, der Mann sei über die Fußgängerbrücke der Hochstraße weiter über die Unnaer Straße in nördliche Richtung (Innenstadt Kamen) gelaufen.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Beschreibung des Täters: Etwa 50-60 Jahre, 185 cm, schlank, ungepflegtes Erscheinungsbild, weiße zurückgekämmte Haare, hellblaues T-Shirt, helle kurze Hose.

Relevante Hinweise nimmt die Polizei in Kamen unter 02307-921-3220 oder 921-0 auf.

Facebookrss

1 KOMMENTAR

  1. […] Die Kreispolizeibehörde Unna hatte den Mann zur Festnahme ausgeschrieben, weil er im dringenden Verdacht steht, am 03.08.2018 einen Raub mit Schusswaffe in Kamen begangen zu haben. Wie berichtet, wurde einer 73-jährigen Frau aus Unna am 03.08.18 auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes am Zo… […]