Einfach nur, um etwas Gutes zu tun – „Dinner for Everyone“ in Unna sucht Unterstützung

0
1163
Symbolbild. (Pixabay, kaboompics)
Facebookrss

Der Verein Gospelprojekt-Ruhr hat’s vorgemacht, eine engagierte Unnaerin möchte es nachmachen.

Und sucht Unterstützung! In jedem Jahr veranstaltet das Gospelprojekt Ruhr ein „Dinner for Everyone“. Zu dem Essen sind bedürftige und obdachlose Menschen eingeladen. Da gibt es tolles Essen in gemütlicher Atmosphäre, eine Kleiderkammer, Geschenke und ein bisschen Programm – eine wunderbare Idee, fand die 22 Jahre alte Franziska Heimbach, die vor kurzem von Bönen nach Unna zog.

„Die Menschen fühlen sich immer wohl und sind total dankbar. Da haben wir gedacht so eine tolle Aktion könnte man doch mal in den Kreis Unna holen“, berichtet Heimbach.

Zusammen mit ihrer Kollegin Ruzica Andric (19) und ihrem Kollegen Jonas Brinkwirth (20) hat sie die Unnaer Version des „Dinner for Everyone“ für den 24. November geplant. Alle drei sind relativ unterschiedlich was Hobbys, Interessen usw. angeht – aber in einem ist sich das junge Trio einig: „Dass es uns gut geht und dass es so viele Leute gibt denen es schlechter geht als uns. Und dass es nicht weh tut einfach mal einen kurzen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen und sich ein Bild davon zu machen wie es anderen Menschen so geht. Wir alle drei machen das zu 100 Prozent komplett ehrenamtlich.“

Und zwar einfach nur um mal etwas Gutes zu tun. Doch die drei brauchen Mitstreiter, die das Projekt unterstützen.

„So eine Veranstaltung lebt aber leider nicht einzig und allein von Luft und Nächstenliebe. Also haben wir ein paar ortsansässige oder ortsnahe Institutionen, Firmen und Caterer angeschrieben, ob sie uns mit einem Beitrag zum Buffet, mit Getränken oder sonst was unterstützen wollen. Die Pfarrei St. Katharina unterstützt uns mit einer Räumlichkeit. Die Resonanz ist sonst bisher relativ mager“, sagt Franziska Heimbach.

Für den besonderen Dinner-Abend benötigen die Initiatoren engagierte Menschen und Unternehmen, die Beiträge zum Buffet leisten. Auch über Spenden freuen sich die Veranstalter.

Jeder einzelne Cent soll der Veranstaltung zu Gute kommen, verspricht Franziska Heimbach und hofft, noch Helfer und Unterstützer für das Dinner im das Gemeindezentrum St. Katharina zu gewinnen.

Zu erreichen ist die Initiatorin über die Facebook-Seite des „Dinner für Everyone“spenden könnt ihr HIER. Für Fragen und weitere Informationen steht euch Franziska Heimbach unter der E-Mail-Adresse dinnerforeveryone59@gmail.com zur Verfügung.

Facebookrss