Nach Schlägerei ins Gewahrsam: Mann tritt Frau ins Gesicht

0
381
Symbolbild.
Facebookrss

Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht.

Eine heftige Schlägerei zwischen drei Personen an der Spichernstraße/Metzer Straße endete in Hamm am gestrigen Dienstagabend (07. August) mit der Ingewahrsamnahme eines aggressiven 29-Jährigen.

Gegen 20:55 Uhr hatte der Hammer einer 30-jährigen Frau mit „beschuhten Fuß“ ins Gesicht getreten. Die Frau erlitt dadurch erhebliche Verletzungen im Mundbereich.

Ihr 26-jähriger Nachbar mischte sich daraufhin in Geschehen ein – gemeinsam schlug er nun mit der Geschädigten auf den 29-jährigen ein. Alle Beteiligten erlitten Verletzungen, nur die 30-jährige Polin begab sich jedoch in ärztliche Behandlung.

Der 29-jährige Rumäne beruhigte sich nicht, aufgrund zunehmender Aggressivität brachte ihn die Polizei zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam.

Hinweise auf die Hintergründe der Schlägerei gibt es bislang nicht. „Alle Beteiligten sprechen kaum Deutsch. Der Hintergrund der Auseinandersetzung muss noch bei Vernehmungen (mit Dolmetscher) ermittelt werden“, so Polizeisprecher Christopher Grauwinkel.

Facebookrss