Zwei verunglückte Motorradfahrer in Fröndenberg und Schwerte

0
442
Symbolbild /Archiv RBU
Facebookrss

Im Südkreis sind am Samstag zwei Motorradfahrer verunglückt, beide wurden verletzt.

Am Morgen (11.08.2018) gegen 10:10 Uhr passierte ein Unfall in Schwerte auf der Hörder Straße, kurz vor der Einfahrt Friedhofstraße. Ein 36 jähriger Mann aus Hagen hielt mit seinem braunen Ford am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Süden. Dann wollte er wenden – so der aktuelle Erkenntnisstand der Polizei – und übersah einen in gleicher Fahrtrichtung anfahrenden 62 jährigen Motorradfahrer aus Dortmund.

Beim Zusammenprall hatte der Biker noch Glück, er verletzte sich leicht und kam zwecks weiterer Untersuchungen ins Krankenhaus Schwerte, berichtet die Polizei.  Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: 40.000 Euro.

Am Abend, gegen 19:30 Uhr, folgte ein Alleinunfall in Fröndenberg-Bausenhagen: Ein 48 jähriger Motorradfahrer aus Kamp-Lintfort fuhr mit seiner schwarzen Suzuki die Bausenhagener Straße in Richtung Ostbüren, als er in der Linkskurve in Höhe der Einmündung Priorsheide auf den Randstreifen geriet.

Er verlor die Kontrolle über das Bike und rauschte in den Straßengraben, wurde beim Sturz verletzt und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus in Unna. „Über die Schwere der Verletzungen können noch keine verlässlichen Angaben gemacht werden“, fügt die Polizei hinzu. Das Motorrad musste abgeschleppt werden (geschätzter Sachschaden: 4000 Euro).

 

Facebookrss